Golf Bechyně




  • Golfresort Bechyne - im Herzen von Südböhmen

    Golfresort Bechyne - im Herzen von Südböhmen

  • Die älteste neun-Loch-Golfplatz - mit familiärer Atmosphäre

    Die älteste neun-Loch-Golfplatz - mit familiärer Atmosphäre

  • Unterkunft in Golf Residenz - direkt auf dem Spielplatz

    Unterkunft in Golf Residenz - direkt auf dem Spielplatz

  • Die komfortablen - und eleganten Zimmer

    Die komfortablen - und eleganten Zimmer

  • Umgeben von Wäldern - Czernitz Felder

    Umgeben von Wäldern - Czernitz Felder

  • Czernitz Schloss - auf dem Golfplatz

    Czernitz Schloss - auf dem Golfplatz

  • Für Ihre Hochzeit- und Firmenevents

    Für Ihre Hochzeit- und Firmenevents

  • Platz

    Platz

Platz

Platz

Jeden Mittwoch Vormittag ist der Betrieb der DRIVING RANGE eingeschränkt oder eingestellt. Bitte beachten Sie die Ausschilderung auf dem Parkplatz. Wir danken für Ihr Verständnis!

Plan des Golfplatzes
Hřiště

Loch Nr. 1; PAR 4 (HCP 9, 10) gelb 349, rot 318
Hřiště

Die Spielbahn führt direkt vom Abschlag über die Wiese, linkerhand steht eine ausladende Eiche, die oftmals Ziel Ihrer Schläge ist. Vor Ihnen in ca. 50 Metern Entfernung befindet sich ein schmales frontales Wasserhindernis, rechts dahinter steht ein Baum (Linde). Auf der linken Seite ist ein seitliches Wasserhindernis, das durch eine überwiegend trockene schmale Rinne gebildet wird, die von einem dichteren aber niedrigen Rough umgeben ist. Das Loch wird durch dieses Wasserhindernis von Loch Nr. 2 getrennt. Das Fairway ist gerade. Das Green hat mittlere Größe und wird von rechts durch einen nicht großen flachen Bunker geschützt. Hinter dem Grün ist ein niedriger mit Rasen bewachsener Erdwall, der verhindert, dass der Ball weit hinter das Green läuft.

Loch Nr. 2; PAR 4 (HCP 3, 4) gelb 391, rot 336
Hřiště

Dieses Loch führt zurück zum Klubhaus. Das Fairway ist wiederum gerade und übersichtlich, von Bäumen umgeben. Linkerhand verläuft das seitliche Wasserhindernis, das Loch Nr. 1 und Nr. 2 voneinander trennt. Vor dem eigentlichen Wasserhindernis gibt es auf der Seite von Loch Nr. 2 ein dichtes, einige Meter breites Rough. An diesem Loch ist der Drive gerade zwischen die Bäume zu setzen. Das zweite Loch ist einige zig Meter länger als das erste Loch. Auf der linken Seite ca. 100 Meter vom Green entfernt befindet sich ein nicht großer, aber längerer See, hinter dem die „Hütte“ der Wasseranlage steht. In den lokalen Regeln ist die „Hütte“ als unbewegliches Hemmnis gekennzeichnet. Gleichzeitig führt von ihr wiederum über das Fairway ein frontales Wasserhindernis, eine überwiegend mit Gras zugewachsener, ausgetrockneter Wassergraben. Das Green des zweiten Lochs wird von links durch einen und von hinten durch einen zweiten Bunker geschützt, hinter dem sich in größer Entfernung dichtes Rough befindet, wo der Ball schwer zu finden ist. Rechts neben dem Green steht eine große Eiche.

Loch Nr. 3; PAR 3 (HCP 17, 18) gelb 135, rot 129
Hřiště

Das Loch befindet sich auf dem zweiten Teil des Golfplatzes, deshalb muss zu diesem Loch die Straße überquert werden. Der Abschlag ist hier erhöht. Auf der rechten Seite befindet sich vor den Bäumen und der Straße ein Zaun, der die Platzgrenze (das Aus) markiert. An diesem Loch ist es aus Sicherheitsgründen untersagt, den Ball abzuschlagen, solange auf der Straße nachweislich ein Fahrzeug fährt. Vor dem Abschlag ist eine ebene Fläche, die als sehr niedriges Rough gemäht wird und die quer von mehreren Obstbäumen durchschnitten wird. Etwa 20 Meter hinter den Bäumen in Richtung zum Green beginnt das Fairway. Vor dem eigentlichen Green ist ein Bunker platziert. Weitere Bunker befinden sich rechts und links und schützen das Green im hinteren Teil. Das Green ist mittelgroß, außerdem gibt es hier eine mit Rasen bewachsene Vertiefung und vor dem Wald einen niedrigen Wall. Am Rand des angrenzenden Waldes ist ein Zaun, der in den lokalen Regeln als Platzgrenze (Aus) beschrieben ist.

Loch Nr. 4; PAR 4 (HCP 15, 16) gelb 303, rot 275
Hřiště

Zum nächsten Loch gelangen Sie über einen Waldweg und auf einem Holzpfad über die Wiese. Auf dem Abschlag des ersten sog. „Waldlochs“ sehen Sie vor sich ein kurzes, aber angemessen breites Fairway, rechts eine hohe schlanke Eiche. Auf der rechten Seite des angrenzenden Waldes ist ein Zaun, der die Platzgrenze (das Aus) markiert. Vom Spielbahnknick (Typ Links-Rechts-Dogleg) aus ist schon das Green zu sehen, das mittelgroß ist. Links wird es von einem größeren Bunker geschützt. Lokale Besonderheit ist ein Rasenhügel vor dem Green, deshalb muss der Schlag zum Erreichen des Greens angepasst werden.

Loch Nr. 5; PAR 5 (HCP 1, 2) gelb 482, rot 450
Hřiště

Es handelt sich wieder um ein sog. „Waldloch“. Das Fairway ist relativ übersichtlich. Anhaltspunkt für die Richtung ist ein vereinzelter hoher Baum, der direkt in der Mitte der Bahn steht. Beide Flanken der Bahn bildet ein seitliches Wasserhindernis. Das Green ist nicht in Sichtweite. Das letzte Drittel der Bahn ist ein fast rechtswinkliges Dogleg, dessen linke Seite allerdings ausreichend breit für das eigentliche Spiel ist. Aus dem Knick öffnet sich der Blick auf das Green, das kleinere Abmessungen hat. Das Green wird von der rechten sowie linken Seite und zum Teil auch von hinten durch seichte Bunker geschützt. Der Wald wird von rechts durch einen Zaun begrenzt, der auch die Platzgrenze (Aus) ist. Links ist der Wald als seitliches Wasserhindernis bezeichnet.

Loch Nr. 6; PAR 3 (HCP 11, 12) gelb 164, rot 155
Hřiště

Auf einem Waldweg kehren Sie zu der kleineren Wiese hinter dem Klubhaus zurück, wo Sie schon Loch Nr. 3 gespielt haben. Die ganze Wiese ist durch einen Zaun eingegrenzt, der die Platzgrenze (Aus) markiert. Vom erhöhten Abschlag aus sehen Sie das Green. Vor dem Abschlag ist ein niedriges Rough, das von einigen Obstbäumen durchschnitten wird. Ca. 3 Meter hinter ihnen beginnt das Fairway. Das Green hat längliche Form mit seichten Bunkern zu beiden Seiten. Hinter dem Green befindet sich in ca. 10 Metern Entfernung die Platzgrenze (Aus).

Loch Nr. 7; PAR 5 (HCP 13, 14) gelb 416, rot 383
Hřiště

Dieses Loch ist wieder auf der großen Wiese platziert. Hier befindet sich links über die gesamte Länge der Spielbahn ein Zaun, der die Platzgrenze (Aus) kennzeichnet. Zwischen der Bahn und dem Zaun befindet sich ein dichtes Rough mit mehreren Strommasten. Vom Abschlag aus liegt das Fairway wie auf dem Präsentierteller vor Ihnen. Rechterhand stehen nur einige Bäume, die dieses Loch von Loch Nr. 2 trennen, und stellenweise gibt es auch höheres Rough. Quer verläuft ein Wasserhindernis, das die Verlängerung von Loch Nr. 2 ist und sich unweit des Abschlags befindet. Das Green ist länglich und wird von rechts durch einen Bunker geschützt, hinten ist dann ein niedriger, mit Rasen bewachsener Schutzwall. Linksseitig ist ein Wasserhindernis, das das Green zum Teil auch von vorn schützt.

Loch Nr. 8; PAR 3 (HCP 5, 6) gelb 143, rot 135
Hřiště

Die Spielfläche dieses Lochs verbreitert sich vom Abschlag aus, das Fairway ist nur vor dem Green, die übrige Fläche wird als Semirough gemäht. Das Rough mit Baum auf der linken Seite, hinter dem sich der die Platzgrenze (Aus) kennzeichnende Zaun befindet, ist stellenweise sehr dicht und schwer spielbar. Die Fläche wird durch ein frontales Wasserhindernis zerschnitten. Das längliche Green ist zum Abschlag hin abschüssig. Rechts vom Green ist ein kleinerer Bunker, links im vorderen Teil ist ein Wasserhindernis und dahinter befindet sich ein weiterer kleiner Bunker. Hinter dem Green befindet sich eine größere Geländemulde bzw. Grasbunker. Hinter ihm befindet sich ein mit Gras bewachsener Wall. Die wenigen Bäume auf der Seite stellen für den Spieler keine Gefahr dar, allerdings endet der Ball hier häufig, meist in einer spielbaren Position.

Loch Nr. 9; PAR 5 (HCP 7, 8) gelb 443, rot 368
Hřiště

Das letzte Loch verläuft entlang des Zufahrtsweges mit Kastanienallee (die Innenseite der Baumstämme – in Richtung Platz bildet die Platzgrenze (Aus) – siehe lokale Regeln, der Zaun hinter ihnen kann in einigen Fällen ein unbewegliches Hemmnis sein – Erleichterung – siehe lokale Regeln). Auch an diesem Loch gilt die lokale Regel, bei Verkehr keinen Ball abzuschlagen. Der Abschlag ist wiederum etwas erhöht, entlang der Allee stehen einige vereinzelte Eichen, die dank der ausladenden Kronen Ihren Abschlag auffangen können. Auf der rechten Seite, an der Grenze zwischen dieser Bahn und der Bahn von Loch Nr. 1 steht auch ein großer Baum, aber das Fairway ist ausreichend breit zum Spielen, so dass Ihr Ball im Falle eines geraden Schlags genügend Platz zum Aufschlagen hat. Etwa 50 Meter vor dem Green verläuft wiederum ein frontales Wasserhindernis und zu beiden Seiten ragen gewaltige Bäume recht hoch hinauf. Das Green ist mittelgroß, von drei Seiten von einem mit Gras bewachsenen Wall umgeben. Zwischen der höheren hinteren Aufschüttung und dem Green ist ein Bunker.