Golf Bechyně




  • Golfresort Bechyne - im Herzen von Südböhmen

    Golfresort Bechyne - im Herzen von Südböhmen

  • Die älteste neun-Loch-Golfplatz - mit familiärer Atmosphäre

    Die älteste neun-Loch-Golfplatz - mit familiärer Atmosphäre

  • Unterkunft in Golf Residenz - direkt auf dem Spielplatz

    Unterkunft in Golf Residenz - direkt auf dem Spielplatz

  • Die komfortablen - und eleganten Zimmer

    Die komfortablen - und eleganten Zimmer

  • Umgeben von Wäldern - Czernitz Felder

    Umgeben von Wäldern - Czernitz Felder

  • Czernitz Schloss - auf dem Golfplatz

    Czernitz Schloss - auf dem Golfplatz

  • Für Ihre Hochzeit- und Firmenevents

    Für Ihre Hochzeit- und Firmenevents

  • Lokale regeln

    Lokale regeln

Lokale Regeln

Lokale Regeln

Gültig ab 1.4.2017

1. Spielzeit

18 Löcher – 4 Stunden 30 Minuten. 9 Löcher – 2 Stunden 15 Minuten. Sollte es zu wiederholten Verstößen gegen das Tempo oder unzulässigen Verzögerungen kommen, kann der Spieler pönalisiert, vom Loch verwiesen oder an einen der Abschläge der folgenden Löcher versetzt, disqualifiziert (Regel 6 – 7) oder ohne Anspruch auf Erstattung des Greenfee des Platzes verwiesen werden.

2. Gebiet außerhalb des Platzes (Regel 27)

Die Platzgrenzen werden durch weiße Pfähle oder durch weiß markierte Zaunsäulen eingegrenzt.

3. Wasserhindernisse (Regel 26)

Frontale und seitliche Wasserhindernisse, markiert mit roten und gelben Pfählen an den Löchern 1, 2, 5, 7, 8 und 9.

4. Boden in Ausbesserung (Regel 25)

Mit blauen Pfählen oder Linien eingegrenzte Flächen. Durch Regen ausgewaschene Stellen eines Bunkers (Rinnen nach dem Regen) sind Boden in Ausbesserung. Der Spieler hat Anspruch auf straffreie Erleichterung gemäß den Regel 25 – 1b, muss den Ball allerdings in diesem Bunker fallen lassen. Ein mit blauen Pfählen gekennzeichneter Bunker verliert den Status als Hindernis (wird als Bestandteil des Feldes betrachtet) und ist Boden in Ausbesserung (der Ball kann außerhalb des Hindernisses fallen gelassen werden).

5. Bewegliche Hemmnisse (Regel 24)

Richtungsweiser, farbige Pfähle, außer den weißen Kennzeichnungen des Aus, sind bewegliche Hemmnisse. Mehr als 1 cm große Steine in den Bunkern werden als bewegliches Hemmnis betrachtet.

6. Unbewegliche Hemmnisse (Regel 24)

Teile des Bewässerungssystems, alle Wege innerhalb des Platzes, Brücken, Stufen, Wasseranlage (Loch Nr. 1 und 2), Abfallkörbe, Bänke, Teile des Informationssystems und der Werbeträger, Säulen und Masten der Stromleitung (bei einem Treffer der Drähte muss der Spieler den Schlag straffrei wiederholen), Entfernungsmarken auf dem Boden. An Loch Nr. 9 sind auch die Holzstützen des Zauns unbewegliche Hemmnisse.

7. Ball aufsetzen

An den Löchern Nr. 4 und 5 ist auf den niedrig geschnittenen Flächen erlaubt den Ball aufzusetzen, allerdings höchstens in der Entfernung der längeren Seite der Zählkarte, bei Einhaltung der Regeln. Der Spieler darf den Ball säubern.

8. Entfernungen

Farbige Markierungen oder Pfähle kennzeichnen an 4- oder 5-PAR Löchern die Entfernung zur Vorderkante des Greens, an 3-PAR Löchern bis zur Mitte des Greens.

  • blau 50 m
  • rotbraun 100 m
  • gelb 150 m
  • weiß 200 m

Strafe für Verstöße gegen die lokalen Regeln

Zählspiel – 2 Strafschläge. Lochspiel - Lochverlust

Spieletikette

Wir ersuchen die Spieler, folgende Grundsätze einzuhalten:

  • am Abschlag keine Übungsschwünge auszuführen
  • herausgeschlagene Divots an die ursprüngliche Stelle zurückzusetzen
  • Spuren im Bunker einzuebnen
  • Pitchmarken (Eindrücke nach dem Aufschlagen des Balls) auf dem Green auszubessern
  • das Spieltempo einzuhalten, schneller spielende Gruppen vorzulassen
  • Lärm auf dem Platz zu vermeiden
  • auf dem Platz ist das Spielen mit Bällen für die Driving Range verboten
  • nach dem Spiel des Lochs schnellstmöglich das Green und seine Umgebung zu verlassen

Das Verbot, den Zaun zu übersteigen, gilt auf dem gesamten Gelände des Platzes!